EE - Nr. III - Free Template by www.temblo.com
Gratis bloggen bei
myblog.de


Elke's Blog






















Erster Eindruck vom Praktikumsplatz

Gleich am ersten Arbeitstag durfte ich bei einem Abteilungsworkshop dabei sein. Dabei wurde über den aktuellen Stand der Abteilung gesprochen und die Projekte des nächsten Jahres vorgestellt. Das war der optimale Einstieg für mich. So bekam ich einen ungefähren Überblick über die Aufgaben in der Abteilung und lernte auch gleich alle meine Arbeitskollegen, meine Projektleiterin und den Abteilungschef kennen.
Ich wurde sehr herzlich in die Gruppe aufgenommen und bekam von meiner zukünftigen "Chefin" auch gleich das Du-Wort angeboten. Und dennoch habe ich viel Respekt vor ihr, da sie sehr engagiert für ihr Projekt ist und von mir ebenso engagiertes und selbständiges Arbeiten voraussetzt.
5.8.08 21:13


Besuch bei der Technik

Gleich in der ersten Woche besuchte ich die Hallen der Lufthansa Technik. Dabei durfte ich eine A340 und Boeing 747 von innen inspizieren. Natürlich auch die First Class und die Schlafkabinen der Crew. Es war ein heißer Augusttag und in den Flugzeugen hatte es eine Affenhitze.

6.8.08 20:41


Freizeitgestaltung

Walldorf ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Dorf. Also Nachtleben sucht man hier vergebens. Das einzig tolle ist das Kino hier, das hin und wieder Open Air Veranstaltungen anbietet. Dabei wird eine große Leinwand wie in einer Fan-Meile aufgestellt und Bierbänke zum Sitzen. Zuschauermenge ca. 80 Leute. Zum Essen gab's natürlich auch was, Getränke brachten wir uns selber mit. Das war echt lustig.

In Frankfurt selbst war ich bis jetzt erst 3x fort. Einmal im Cinestar Kino, einmal im Cafe Extrablatt zum Praktikantenstammtisch, der von der Lufthansa aus alle zwei Wochen organisiert wird und einmal beim Berger-Straßenfest.

24.8.08 22:52


Österreichische Küche

Da die meine Arbeitskollegen Fans der österreichischen Mehlspeisküche sind haben sie mich gleich dazu verdonnert einen Apfelstrudel für die Einstandsfeier zu backen. Trotz Warnung, dass meine Backerfahrungen zu wünschen übrig lassen, ließen sie sich nicht davon abbringen.
Ich gab mir natürlich die größte Mühe und das Resultat konnte sich wirklich sehen lassen, zumindest optisch. Leider hatte ich es mit den Zimtbröseln zu gut gemeint und der Apfelstrudel wurde ein Staubstrudel. Tja, beim nächsten Mal weiß ich es besser.


27.8.08 20:39







© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved. Design by MiniArt. Host by myblog



Links